headerneu

Es war eine gute Entscheidung, in diesem Jahr den Adventsmarkt mit dem Tag der offenen Tür zu veranstalten. So konnte, trotz des Regens, der Adventsmarkt im Kindergarten stattfinden. Eltern und interessierte Familien konnten sich unser Haus anschauen und sich am großen Basartisch eine Kleinigkeit aussuchen. Das Basarteam und fleißige Unterstützerinnen und Unterstützer waren im Vorfeld fleißig und so konnten die Besucher aus selbstgebackenen Plätzchen, Marmeladen, Likören, Selbstgenähtem und Selbstgebasteltem aussuchen und etwas für sich oder zum Verschenken kaufen. Die Kinder waren eingeladen Wunschzettel ans Christkind zu malen oder schreiben, die wir in einem großen Umschlag dann verschickt haben. (Wir haben einen Antwortbrief in den Kindergarten geschickt bekommen – die Kinder hoffentlich auch) Kerzen konnten weihnachtlich verziert werden und zweimal wurde ein Bilderbuchkino angeboten. Am Ende konnte das Basarteam 860,- Euro an den Kindergarten übergeben – vielen Dank dafür!

Die mittleren Kinder besuchten am Montag, 21.01.2019 im JukuZ das Theater "Das Traumfresserchen". Bereits letzte Woche wurden die Kinder mit dem Bilderbuch auf die Geschichte eingestimmt. Heute dann die Vorstellung. Zu Fuß ging es erst zum Jugendkulturzentrum. Dort war die Bühne aufgebaut und schon bald gingen die Lichter aus und die Bühenlichter an. Wir tauchten ein ins Schlummerland zum König und seiner Tochter Schlafittchen. Das Theater Herzeigen brachte das Stück hervorragend auf die Bühne. Wer sich interessiert, hier der Link: http://herz-eigen.de/fotos-traumfresserchen/

Der Jubiläumsfamiliengottesdienst am 2. Adventssonntag fand bei allen Gottesdienstbesuchern große Zustimmung. Das Spiel der Kinder mit „Avarizzo und Bischof Nikolaus“ ging einem zu Herzen. „Liebe kann man nicht kaufen, Liebe muss man tun!“ so sagte Bischof Nikolaus zu Avarizzo.

In der Predigt von Domkapitular Clemens Bieber kam auch gut zur Geltung, dass es allen Beteiligten ein Herzensanliegen sein soll, die an der Erziehung der Kinder teilhaben. Den Eltern in der Familie, den Erzieherinnen und Erziehern in der KiTa, aber auch den Verantwortlichen in der Trägerschaft. Allen soll der Dienst am Menschen wichtig sein, alle sollen ihre Herzenstüre für den anderen aufmachen. Zugleich war es der letzte große Familiengottesdienst mit unserem Pfarrer Arnold Hartlaub, der am 30.04.2019 ja in den Ruhestand geht. Schön war es auch, dass wir beim anschließenden kleinen Stehempfang im Kindergarten aktive und ehemalige Familien und viele ehemalige Kolleginnen getroffen haben und Erinnerungen ausgetauscht wurden.

Der Martinszug 2018 konnte bei trockener Witterung stattfinden. Wir zogen pünktlich im Kindergarten los. Singstationen waren wieder vor der Stadthalle, im Schlosshof und auf dem Rückweg erneut vor der Stadthalle. Zurück im Kindergartenhof wurden die Kinder und Gäste von Lichterketten und einem kleinen Lagerfeuer empfangen. Bei Kinderpunsch für die Kleinen und Glühwein für die Großen ließ man den Abend ausklingen. Vielen Dank an die Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen beigetragen haben.

Wir wurden eingeladen, für die Osterdekoration in der Citygalerie einen Hasen anzumalen. Ganz weiß kam er bei uns an - die Vorschulkinder gestalteten zusammen mit Frau Bachmann und Frau Amrhein unseren Agatha-Hasen.

Die "mittleren" Kinder besuchten das Theaterstück "So war das! - Nein so!" im JukuZ

Prinzessin Charlotte und Prinz Hugo waren unser Kinderprinzenpaar für den Fasching 2018.

Alle waren herzlich eingeladen zum Familiengottesdienst am 1. Adventssonntag.

"Kasperl und Seppel helfen dem Bischof Nikolaus"

Erntedankfest ist bei uns ein Standardtermin im Kindergartenjahr. Gemeinsam feiern wir im Turnraum. Die Vorschulkinder gestalten diese Feier hauptsächlich mit.

Unser Tag der offenen Tür am Sonntag, den 15.10.2017 wurde von vielen Besuchern genutzt.

Unsere neuen Kolleginnen und neuer Kollege, die ab September 2017 bei uns arbeiten.

Nachrichten

Verabschiedung von Frau Brendler

Bei unserem Sommerpicknick am 30. Juli 2024 wurde Frau Sabine Brendler offiziell verabschiedet. Eine Ära geht zu Ende! Über 30 Jahre wirkte Sie im Kindergarten St. Agatha. Vier Leitungen und drei Trägerschaften hat sie miterlebt. Über viele Jahre als stellvertretende Leitung im Leitungsteam mitgearbeitet. Wir bedanken uns für das Engagement und das Herzblut, dass sie über all die Jahre für die Kinder und Familien und für unseren Kindergarten gezeigt hat. Gottes Segen für Ihren bevorstehenden Ruhestand.
Auf dem Bild sehen Sie von links nach rechts: Maximilian Will, Geschäftsführer der Kita gGmbH, Sabine Brendler, Vanessa Mühlhoff, stellvertr. Leitung, Ulli Diener, Leiter des Kindergartens.

Abschied Sabine für Homepage


















Flohmarkt des Elternbeirates fällt diese Jahr aus!

Leider muss der diesjährige Flohmarkt unseres Elternbeirates aus organisatorischen Gründen entfallen. Der Elternbeirat bedauert dies und bittes um Ihr Verständnis.

Neue Beträge ab Mai 2024

Liebe Eltern, auch wir als freier Träger müssen unsere Beiträg immer wieder anpassen. Durch tarifliche Erhöhungen der Gehälter unserer päd. Mitarbeiter*innen und anderen Erhöhungen sind wir leider gezwungen, unsere Beiträge ab Mai 2024 anzupassen. Sie finden die aktuellen Beiträge im entsprechenden Reiter "Unsere Arbeit" - Preise.

­