headerneu

Der Jubiläumsfamiliengottesdienst am 2. Adventssonntag fand bei allen Gottesdienstbesuchern große Zustimmung. Das Spiel der Kinder mit „Avarizzo und Bischof Nikolaus“ ging einem zu Herzen. „Liebe kann man nicht kaufen, Liebe muss man tun!“ so sagte Bischof Nikolaus zu Avarizzo.

In der Predigt von Domkapitular Clemens Bieber kam auch gut zur Geltung, dass es allen Beteiligten ein Herzensanliegen sein soll, die an der Erziehung der Kinder teilhaben. Den Eltern in der Familie, den Erzieherinnen und Erziehern in der KiTa, aber auch den Verantwortlichen in der Trägerschaft. Allen soll der Dienst am Menschen wichtig sein, alle sollen ihre Herzenstüre für den anderen aufmachen. Zugleich war es der letzte große Familiengottesdienst mit unserem Pfarrer Arnold Hartlaub, der am 30.04.2019 ja in den Ruhestand geht. Schön war es auch, dass wir beim anschließenden kleinen Stehempfang im Kindergarten aktive und ehemalige Familien und viele ehemalige Kolleginnen getroffen haben und Erinnerungen ausgetauscht wurden.

Nachrichten

430,- Euro für Lundu / Erlös des Frühlingskonzertes

Unser diesjähriges Frühlingskonzert am Kindergartentor war wieder ein schöner Vormittag für alle Beteiligten. Die Kinder aus unseren vier Gruppen sangen nacheinander den ganzen Vormittag bis kurz vor 12.00 Uhr am Kindergartentor. Kaffee und Kuchen wurden gegen Spende für unseren Partnerkindergarten St. Gertrud in Lundu / Tansania angeboten. Hier kamen 430,- Euro zusammen. Danke für Ihre Unterstützung!

Danke für die Erlös des Osterbasars 2019

Der Elternbeirat hat uns 335,- Euro Erlös aus dem Osterbasar 2019 übergeben. Vielen Dank dafür! Danke an alle Beteiligten, das Basarteam die fleißigen Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen beigetragen haben. Vom Erlös wird eine zusätzliche Langbank für den Turnraum gekauft.

Osterei für die City-Galerie

Die Kinder aus der Löwengruppe haben in diesem Jahr ein großes Osterei für die City-Galerie gestaltet. Im letzten Jahr hatten wir uns an der Hasenaktion beteiligt, dieses Jahr konnte man sich für ein Osterei bewerben. Das weiße Ei kam mit einem Paket bei uns an. Dann wurde überlegt, wie es aussehen könnte. Es sollte als Ei aus unserem Kindergarten erkennbar sein. Also wurde die Entscheidung gefällt, dass die Gruppensymbole mit auf das Osterei müssen. Ich finde, es kann sich sehen lassen! Vielleicht haben Sie es in der City-Galerie bereits entdeckt? Ansonsten, viel Spaß beim Ei(er) suchen!

­